AdobeStock_203973009
In einer stark vermüllten Wohnung in Essingen fanden Einsatzkräfte 13 Hasen. 

Ohne Futter und Wasser zurückgelassen: 13 Hasen aus Wohnung befreit

Essingen. Die Feuerwehr hat 13 Hasen aus einer Wohnung in Essingen (Ostalbkreis) befreit, die dort ohne Futter und Wasser zurückgelassen worden waren. Wo sich die 44 Jahre alte Bewohnerin befindet, war zunächst unklar, teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach hatte ein Mann am Sonntagabend die Polizei verständigt, weil er "schon länger" keinen Bewohner gesehen und sich Sorgen gemacht hatte. Als niemand aufs Klingeln reagierte, brachen Einsatzkräfte der Feuerwehr die Tür auf. In der stark vermüllten Wohnung fanden die Einsatzkräfte die 13 Tiere.

Den Hasen ging es laut einem Polizeisprecher "soweit okay", sie wurden in ein Tierheim gebracht. Wie lange die Wohnung verlassen war, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen die Bewohnerin.