nach oben
29.06.2014

Opfer vor Brand erstochen: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Heilbronn (dpa/lsw) - Im Fall der Feuerleiche von Heilbronn hat die Polizei einen 26 Jahre alten Mann festgenommen. Er stehe im Verdacht, am vergangenen Dienstag einen 39-Jährigen im Heilbronner Stadtteil Horkheim erst erstochen und dann seine Wohnung in Brand gesetzt zu haben, teilten die Beamten am Samstag mit. Der 26-Jährige sei einem Haftrichter vorgeführt worden, der ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen habe.

Die Leiche des 39-Jährigen war am vergangenen Dienstag in seiner brennenden Wohnung gefunden worden. Eine Obduktion ergab, dass der Mann an seinen Stichverletzungen zu Tode gekommen war und nicht durch das Feuer. Die Ermittlungen zu dem Fall dauerten noch an, weitere Einzelheiten würden daher nicht bekannt gegeben, hieß es am Samstag bei der Polizei.