nach oben
Geschnappt und wieder freigelassen: Die Polizei entdeckte osteuropäische Altmetalldiebe. Symbolbild: dpa
Geschnappt und wieder freigelassen: Die Polizei entdeckte osteuropäische Altmetalldiebe. Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
13.02.2015

Osteuropäische Altmetalldiebe geschnappt - Schon wieder frei

Holzgerlingen. Auf frischer Tat wurden am Donnerstag gegen 21 Uhr zwei 24 und 31 Jahre alte Männer ertappt, die vom Gelände eines Autohauses an der Umgehungsstraße in Holzgerlingen Alufelgen entwendeten. Durch ein offen stehendes Hoftor waren die beiden mit einem Peugeot-Transporter auf den Innenhof der Firma gefahren und hatten begonnen, Felgen in ihren Wagen zu laden.

Dabei handelte es sich um Altmetall, das für den Weiterverkauf gesammelt wurde. Als ein Mitarbeiter die Männer ansprach, ließen sie alles fallen und machten sich schnell davon. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei konnte den Transporter kurze Zeit später in Böblingen feststellen und anhalten. Die Beamten entdeckten im Fahrzeug weitere Altteile wie Alufelgen und Fahrzeugteile der Hersteller Daimler-Benz und VW von bislang unbekanntem Wert und nahm die beiden Verdächtigen vorläufig fest.

Dabei stellte sich zudem noch heraus, dass der 24-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die beiden aus Osteuropa stammenden Männer wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Da sie über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügen, mussten sie zuvor eine Sicherheitsleistung hinterlegen, die der Sicherung des Strafverfahrens dient. Die Ermittlungen dauern an.