nach oben
© Symbolbild: dpa
21.10.2015

Paar lässt Kleinkinder im Auto und geht ins Lokal - Feuerwehr schlägt Scheibe ein

Ulm. Ein Paar hat in Ulm seine ein- und zweijährigen Kinder mindestens eine halbe Stunde allein im Auto zurückgelassen, während es in einem Lokal war.

Die Feuerwehr schlug die Scheibe des Autos ein, nachdem Passanten fürchteten, dass eines der Kinder ersticken könnte. Ihm war seine Wollmütze ins Gesicht gerutscht, es weinte laut, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Eltern hatten zuvor nicht auf Anrufe oder Lautsprecherdurchsagen reagiert. Die Kinder blieben bei dem Vorfall am Dienstag unverletzt, die Polizei informierte das Jugendamt.