nach oben
© Symbolbild: dpa
31.08.2013

Paketbote dreht durch und verletzt Baby mit Pfefferspray

Trochtelfingen (dpa/lsw) - Ein einjähriges Baby, seine Mutter und sein Großvater sind am Freitag von einem 27 Jahre alten Paketzusteller mit einem Pfefferspray verletzt worden. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

Die Familie habe sich auf dem Parkplatz einer Firma in Trochtelfingen (Kreis Reutlingen) aufgehalten, als der 27-Jährige mit seinem Transporter rückwärts fuhr, ohne die drei zu beachten. Der 58-jährige Großvater klopfte gegen den Wagen, um auf sich aufmerksam zu machen. Darauf beleidigte der 27-Jährige zuerst die Familie und besprühte sie dann mit einem Pfefferspray. Der Mann sei schon früher auffällig gewesen, so die Polizei.

Leserkommentare (0)