nach oben
Cro (bürgerlich Carlo Waibel) steht am 20.06.2015 beim Hurricane Festival in Scheeßel (Niedersachsen) auf der Bühne. © dpa
06.08.2015

Panda-Maske von Cro schon reif fürs Museum

Stuttgart. Er ist gerade mal 25, sein Markenzeichen aber schon reif fürs Museum: Die Panda-Maske des Stuttgarter Rappers Cro («Einmal um die Welt») wird ein Exponat im neuen Stadtmuseum der Landeshauptstadt. Das Haus öffnet 2017 und trägt gerade seine Objekte zusammen.

Nach Angaben aus dem Blog des Museums soll die berühmte Maske Teil des Themenbereichs «Stadtgespräche» werden, in dem es auch um die Stuttgarter Hip-Hop- und Rap-Szene geht: von den Fantastischen Vier mit «Die da» aus den 1990er-Jahren bis zum schwäbischen Panda-Rapper Cro mit seiner speziellen Mischung aus Rap und Pop, kurz Roap.