nach oben
17.09.2015

Pferd schleift Kutscher 300 Meter weit mit sich

Steinheim. Weil sein Pferd durchging, ist ein Kutscher bei Sontheim (Kreis Heidenheim) 300 Meter weit mitgeschleift worden. Der 66-Jährige erlitt schwere Verletzungen an den Beinen.

Wie die Polizei mitteilte, bremste der Kutscher das Gespann stark ab, um ein Auto vorbeizulassen. Dabei ging das Pferd durch. Seine 20 Jahre alte Begleiterin versuchte vergeblich, das Pferd aufzuhalten. Der Autofahrer, der vorbeifahren wollte, erkannte die brenzlige Situation. Er fuhr auf eine Wiese, überholte die Kutsche und konnte das Pferd mit seinem Auto stoppen.