nach oben
30 Kilogramm Heroin mit einem Marktwert von mehr als einer Million Euro konnte die Polizei sicherstellen.
Polizei beschlagnahmt Heroin im Millionenwert © pol
19.09.2014

Polizei beschlagnahmt Heroin im Millionenwert

Offenburg. In einer Gemeinschaftsaktion ist Polizisten aus Deutschland und Frankreich ein Schlag gegen eine international agierende Rauschgiftbande gelungen: Bei Durchsuchungen stellten die Beamten knapp 30 Kilogramm Heroin mit einem Marktwert von mehr als einer Million Euro sicher.

Vier mutmaßliche Drogenhändler aus dem badischen Kehl und dem elsässischen Colmar wurden festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Offenburg mit. Sie sitzen in Untersuchungshaft.

Ein 59 Jahre alter Mann aus Kehl gilt als Kopf der Drogenbande. Als Komplizen hatte er drei Männer aus dem Elsass im Alter von 41, 44 und 49 Jahren. Die Männer aus Frankreich hatten das Heroin in der Türkei besorgt und wollten es in Deutschland und Frankreich verkaufen. Für den Schmuggel über mehrere tausend Kilometer hatten sie laut Polizei extra ein Fahrzeug gekauft und präpariert. Die Polizei war den Männern seit mehr als einem Jahr auf den Fersen.