nach oben
27.12.2016

Polizei entdeckt über Weihnachtstage 32 unerlaubt eingereiste Personen

Karlsruhe. Über die Weihnachtsfeiertage registrierte die Bundepolizeiinspektion Karlsruhe insgesamt 32 unerlaubt eingereiste Personen. Davon wurden 29 im Hauptbahnhof Karlsruhe und drei im Hauptbahnhof Mannheim festgestellt.

Sie reisten mit Fernverkehrszügen aus der Schweiz und Frankreich nach Deutschland ein. Sie stammen größtenteils aus Guinea, Marokko und Somalia.

Die Personen stellten ein Schutzersuchen und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe weitergeleitet.