nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
30.04.2015

Polizei fasst Bande von Schlägern - Waffen und Drogen gesichert

Nach einer blutigen Schlägerei unter verfeindeten Banden an einer Stuttgarter Tankstelle vor rund drei Wochen, haben Polizisten vier Männer festgenommen. Die Beamten ermittelten die Angreifer-Gruppe, die den «Stuttgarter Kurden» angehören sollen, anhand der Aufnahmen einer Überwachungskamera, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.

Bei Durchsuchungen von fünf Wohnungen konnten am Mittwoch vier Tatverdächtige im Alter zwischen 22 Jahren und 35 Jahren festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt werden. In den Wohnungen der Schläger fanden die Beamte zahlreiche Schusswaffen und Messer. Bei einer Durchsuchung stießen die Ermittler zudem auf einen 21-Jährigen, der Hunderte Gramm Marihuana bei sich hatte und deshalb ebenfalls festgenommen wurde.

Bei der Auseinandersetzung am 12. April im Stadtteil Hedelfingen gingen Mitglieder der Vereinigung «Red Legion» gegen die «United Tribuns» vor. Die Angreifer hätten die Männer abgepasst und drei von ihnen mit Schlägen und Tritten verletzt.

Leserkommentare (0)