nach oben
28.01.2016

Polizei "fixiert" aggressiven Heimbewohner - Tod von Mann gibt Rätsel auf

Albstadt. Zum Tod eines Mannes in einem Heim für betreutes Wohnen in Albstadt werfen die Umstände weiter Fragen auf. Die Staatsanwaltschaft Hechingen ordnete eine Obduktion an, wie eine Sprecherin am Donnerstag sagte. Der aggressiv auftretende Mann war von Polizisten „fixiert“ worden, wobei auch Pfefferspray eingesetzt wurde.

Zu Ergebnissen der Obduktion machte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben. Die Behörden halten sich in dem Fall bislang generell bedeckt: Offen blieb weiterhin, warum der 46-Jährige nach seiner Festnahme vergangene Woche bewusstlos wurde und später im Krankenhaus starb. Unklar ist auch, um welche Art von Heim es geht.

Der Mann hatte vergangene Woche in der Einrichtung mehrere Mitarbeiter und angerückte Polizisten angegriffen und verletzt. Anschließend sei er von den Pfefferspray benutzenden Beamten „fixiert“ worden. Er sei noch von einem Notarzt untersucht worden und habe dann an Ort und Stelle das Bewusstsein verloren.