nach oben
Die Polizei fand bei Personenkontrollen am Karlsruher Hauptbahnhof Heroin, Amphetamin, Cannabis, Butterflymesser und eine Schreckschusswaffe.
Die Polizei fand bei Personenkontrollen am Karlsruher Hauptbahnhof Heroin, Amphetamin, Cannabis, Butterflymesser und eine Schreckschusswaffe. © Symbolbild: dpa
11.01.2013

Polizei sichert Drogen und Butterfly-Messer

Karlsruhe. Drogen und mehrere Waffen haben Beamte des Polizeireviers Südweststadt am Donnerstagabend bei Personenkontrollen im Bereich des Karlsruher Hauptbahnhofes sichergestellt.

Bei einer gegen 18.45 Uhr vor dem Haupteingang durchgeführten Kontrolle eines 18-jährigen Pforzheimers erzählte der junge Mann, eine Schreckschusswaffe mitzuführen. Die Beamten fanden die Waffe schließlich im hinteren Hosenbund der Person. Den dafür erforderlichen „kleinen Waffenschein“ konnte der Heranwachsende nicht vorweisen.

Darüber hinaus wurden bei weiteren Überprüfungen von einem 16- und einem 31-Jährigen ein verbotenes Butterfly-Messer sowie ein Einhandmesser aufgefunden.

Knapp zehn Gramm Amphetamin, 23 Gramm Cannabis und 1.200 Euro mutmaßliches Dealgeld stellten die Ordnungshüter um 22.35 Uhr in der Bahnhofshalle bei einem 26 Jahre alten Mann aus dem sächsischen Krauschwitz sicher. Hierzu dauern die weiteren Maßnahmen durch die Kriminalpolizei noch an.

Auf ein weiteres Drogendelikt waren die Streifenbeamten bereits kurz vor 21 Uhr an der vor dem Bahnhof gelegenen Straßenbahnhaltestelle gestoßen, wo ein 23-jähriger Wohnsitzloser rund zwei Gramm Amphetamin sowie zwei Heroinbriefchen bei sich hatte.