nach oben
Vermisste © Polizei/dpa
15.08.2014

Polizei veröffentlicht Familienfoto der vermissten Vietnamsin und hofft auf Hinweise

Karlsruhe. Im Fall der vermissten 34-jährigen Vietnamesin aus Durlach-Aue hoffen die Ermittlungsbehörden mit der Veröffentlichung des Familienautos auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Vermisste hat nach bisherigen Erkenntnissen am 23. Juli ihre Wohnung an der Straße „Auf den Lohn“ in unbekannte Richtung verlassen. Nicht auszuschließen ist, dass sie selbst oder der am vergangenen Sonntag inhaftierte Tatverdächtige mit dem Mercedes der Familie unterwegs gewesen ist. Bei dem Auto handelt es sich um eine silberne E-Klasse-Limousine mit dem Kennzeichen KA – GD 183.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau getötet wurde. Vergangene Woche hat ein Großaufgebot der Polizei in einem Waldstück an der Autobahn 5 nach der Leiche der Frau gesucht. 186 Polizisten durchkämmten am Donnerstag ein Gelände nördlich des Stadtteils Durlach, wo die 34-Jährige ein Nagelstudio betrieb. Die Suche sei ohne Ergebnis beendet worden, sagte ein Sprecher am Nachmittag.

Wer das Fahrzeug in den Nächten des 24. oder 25. Juli gesehen hat, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon (0721) 939-5555 zu melden. Vertrauliche Zeugenhinweise werden unter (0721) 939-6666 entgegen genommen.