nach oben
© Symbolbild: Seibel
04.07.2013

Polizei zerschlägt Betrügerring - Spektakulärer Fluchtversuch

Lahr. Die Polizei Offenburg hat in einer groß angelegten Aktion einen professionellen Betrügerring zerschlagen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, durchsuchten am Mittwoch 60 Beamte mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Lahr (Ortenaukreis) und Umgebung. In einer der durchsuchten Wohnungen sprang ein Verdächtiger aus einem Fenster im zweiten Stock, um der Festnahme zu entgehen.

Er landete aber ausgerechnet auf der Motorhaube eines Polizeifahrzeuges und konnte unverletzt festgenommen werden. Der mutmaßliche Anführer der Gruppe wurde von der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen in Gewahrsam genommen, als er am Donnerstag von seiner Hochzeitsreise zurückkam.

Die neunköpfige Betrügerbande hatte sich laut Polizei mit gefälschten Einkommensnachweisen hohe Kredite erschwindelt und damit hochwertige Autos gekauft. Diese wurden den Ermittlungen zufolge nach dem Kauf sofort außer Landes geschafft und dort wieder verkauft. Weitere Einkommensquellen waren gefälschte Führerscheine sowie Einbrüche. Die Polizei schätzt, dass so ein Schaden von über 1,5 Millionen Euro entstanden ist.