nach oben
11.02.2016

Polizeihund zwingt 32-jährigen Schläger mit Biss zu Boden

Der Polizei ist am Donnerstag um 2 Uhr eine Schlägerei an der Straßenbahnhaltestelle Eggensteiner Straße in Karlsruhe gemeldet worden. Bei Eintreffen des Polizeihundeführers machten sich drei Personen davon. Der Polizeibeamte verfolgte die Flüchtigen und konnte schließlich einen 32-Jährigen stellen.

Der sichtlich alkoholisierte Mann wehrte sich massiv gegen seine Festnahme und versuchte auf den Polizisten einzuschlagen. Er hatte allerdings nicht mit dem Diensthund gerechnet, der den Angreifer zu Boden zerrte und in den Arm biss. Trotzdem trat und schlug der 32-Jährige weiter nach dem Polizeibeamten und dem Vierbeiner. Erst nachdem eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Karlsruhe-West eintraf, gelang es, den renitenten Mann festzunehmen und die Bisswunde ärztlich versorgen zu lassen.