nach oben
© Symbolbild dpa
27.07.2015

Polizisten erschießen ausgebüxten Stier

Hemmingen. Polizisten haben einen 650-Kilo-Stier aus Sicherheitsgründen erschießen müssen. Das Tier war am Montag gegen 10:45 Uhr beim Umladen auf einem Schlachthof in der Konrad-Haller-Straße in Hemmingen ausgebüxt.

Über die Kreisstraße 1690 und Landesstraße 1136 machte er sich auf die Felder in Richtung Schöckingen davon zu machen. Die sofort verständigte Polizei machte sich mit insgesamt vier Streifen auf die Suche nach dem Tier und konnte es gegen 11:30 Uhr im Bereich Weihinger Grund bzw. Oberer Eulenberg entdecken. Mit dem Einverständnis des Tierbesitzers wurde der Stier schließlich getötet.