nach oben
27.03.2012

Psychisch kranke Frau verletzt jungen Beamten

Freiburg. Eine Polizeikontrolle mit einer unter Verfolgungswahn leidenden Frau endete mit einem Krankenschein für einen 19-jährigen Polizisten. Die Frau verletzte den jungen Beamten so schwer an der Hand, dass dieser für mehrere Tage arbeitsunfähig ist.

Um 9 Uhr informierte ein Mann das Polizeirevier Freiburg-Süd, weil ihm eine Frau aufgefallen war, die während der Dunkelheit ohne Licht mit ihrem Auto unterwegs war. Die Beamten kontrollierten die 46-jährige Frau daraufhin. Nach Angaben der Polizei verhielt sich die Frau extrem aggressiv. 

Wie sich später herausstellte, leidet die verwirrte Frau unter Verfolgungswahn. Als die Beamten der psychisch kranken Frau klar machen wollten, sie in ein Krankenhaus zu bringen, wehrte diese sich so vehement, dass sie dabei einen 19- jährigen Polizisten schwer an der Hand verletzte. Der junge Beamte wurde für mehrere Tage krank geschrieben. Die Frau wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten ist eingeleitet. pol/sad