nach oben
25.12.2012

Quietschende Reifen animieren Polizei zur Verfolgungsjagd

Unmittelbar vor einer Streifenwagen-Besatzung ist am Montag um 13:30 Uhr in Ditzingen-Hirschlanden ein Audi mit quietschenden Reifen von der L1177 in die Ditzinger Straße eingebogen. Das machte die Polizei zuerst stutzig und versetzte sie dann in hektische Betriebsamkeit, was noch mehr Reifen quietschen ließ.

Der 24 Jahre alte Fahrer des Audis mit den quietschenden Reifen sollte nach der flotten Vorbeifahrt am Polizeiauto einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Trotz eindeutiger Anhaltezeichen sowie Blaulicht und Martinshorn beschleunigte der 24-Jährige sein Auto und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch Hirschlanden. An der Einmündung einer Seitenstraße wollte er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen. Da aus dieser Straße Gegenverkehr auf die Fahrbahn einfuhr, zog er seinen Audi nach links auf den Gehweg und bog über diesen nach links ab.

Kurz darauf gelang es der Streifenwagen-Besatzung, den Audi zu überholen und zum Anhalten zu zwingen. Als die beiden Polizeibeamten an das Auto herantraten, legte der 24-Jährige den Rückwärtsgang ein, fuhr etwa 200 Meter rückwärts, um dann zu wenden. Dann flüchtete der Fahrer in Richtung Heimerdingen, um an einem Kreisverkehr wieder auf der L1177 in Richtung Ditzingen zu fahren. Unterwegs überholte er trotz Gegenverkehr ein Fahrzeug, so dass ein entgegenkommendes Auto abbremsen und nach rechts ausweichen musste. Am Kreisverkehr zur K1689 bog er schließlich nach rechts in Richtung Höfingen ab, wo er am Ortseingang anhielt und schließlich widerstandslos festgenommen werden konnte.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der vermutlich unter Drogeneinfluss stehende 24-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. pol