nach oben
Ein Radfahrer wurde mit einem rohen Ei attackiert.
Ein Radfahrer wurde mit einem rohen Ei attackiert. © Symbolbild: dpa
24.01.2013

Radfahrer aus fahrendem Auto mit Ei beworfen

Emmendingen (dpa/lsw) - Dass Radfahrer bei Autofahrern nicht allzu beliebt sind, weiß jeder. Aber deshalb muss man sie doch nicht gleich mit rohen Eiern bewerfen. Genau das ist nun einem 17-jährigen Radfahrer in Herbolzheim (Kreis Emmendingen) passiert. Er wurde aus einem fahrenden Auto heraus mit einem rohen Ei beworfen.

Das Ei traf den 17-Jährigen an der Hand und am Knie, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Hose und Schuhe wurden bei dem Vorfall am Montag beschmutzt, ansonsten blieb der Beworfene unverletzt. Nach Angaben der Polizei könnte der unbekannte Täter zuvor andere Menschen mit Eiern attackiert haben. Beim Fahrzeug des Eierwerfers handele es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen mit Emmendinger Kennzeichen.

Leserkommentare (0)