nach oben
19.05.2014

Radfahrer flieht auf seinem Drahtesel vor Polizei

Karlsruhe. Am Freitagmorgen hat ein 23-jähriger Fahrradfahrer einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Marktplatz an der Kreuzung Knielinger Allee/Erzbergerstraße die Vorfahrt genommen. Die Polizisten mussten stark abbremsen um einen Zusammenprall zu vermeiden.

Um den Fahrradfahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen, versuchten ihn die Polizeibeamten anzuhalten. Zunächst sprachen sie ihn aus dem Fahrzeug heraus an, was der junge Mann geflissentlich ignorierte, er beschleunigte und fuhr weiter. Danach wurde er mehrfach über den Außenlautsprecher aufgefordert, stehen zu bleiben, was er ebenfalls missachtete. Als es den Beamten gelang, sich mit dem Fahrzeug vor ihm quer zu stellen, versuchte er sich an dem Dienstwagen vorbeizudrücken. Schließlich konnte einer der Polizisten den Mann am Arm festhalten. Der 23-Jährige wehrte sich in der Folge massiv, sperrte sich und hielt sich an einem Brückengeländer fest. Es gelang den Polizisten nur mühsam, den Widerspenstigen festzunehmen und ins Dienstfahrzeug zu transportieren. Die Beiden Polizisten wurden bei den Widerstandshandlungen verletzt.