AdobeStock_82250994
 

Radfahrer stirbt nach Kollission mit Straßenbahn in Karlsruhe

Karlsruhe. Ein 87-jähriger Radfahrer erlitt am Montagnachmittag in Karlsruhe tödliche Verletzungen, als er beim Überqueren der Gleise mit einer Straßenbahn kollidierte.

Der Verkehrspolizei zufolge wollte der 87-Jährige gegen 14.40 Uhr die parallel zur Ettlinger Allee verlaufenden Straßenbahnschienen an einem Übergang nahe der Haltestelle Dammerstock überqueren. Dabei übersah er aber offenbar das Rotlicht der dortigen Ampelanlage und fuhr, ohne den Schienenverkehr zu achten, in den Gleisbereich ein.

Der 45-jährige Fahrer einer aus Richtung Hauptbahnhof herannahenden Straßenbahn der Linie S1/11 versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer jedoch nicht mehr verhindern. Bei der Kollision erlitt der 87-jährige Radfahrer schwerste Verletzungen, an denen er trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmaßnahmen kurz darauf im Krankenhaus verstarb.

An der Tram entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Die betroffene Straßenbahnstrecke war aufgrund des Unfalls für etwa eine Stunde gesperrt.