nach oben
Geschlagen und beraubt wurde ein 18-Jähriger am frühen Montagmorgen in Bruchsal. Symbolbild: dpa
Geschlagen und beraubt wurde ein 18-Jähriger am frühen Montagmorgen in Bruchsal. Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
14.07.2014

Räuber fordert Bargeld und schlägt auf 18-Jährigen ein

Bruchsal. Geschlagen und beraubt wurde ein 18-Jähriger am frühen Montagmorgen in Bruchsal. Der Räuber hatte den jungen Mann an einen Zaun gedrückt und von ihm Bargeld gefordert. Als dieser nur einen geringen Betrag aushändigen konnte, hatte der Verbrecher auf das Opfer eingeschlagen, bevor er sich zusammen mit einer weiteren Person entfernte.

Der 18-Jährige war am Montagmorgen um 2.20 Uhr zu Fuß in Bruchsal unterwegs, als ein noch unbekannter Mann auf ihn zuging, ihn am Oberteil packte und gegen einen Zaun drückte. Der Täter drohte dem Mann mit Schlägen und forderte Bargeld. Als der 18-Jährige nur einen geringen Bargeldbetrag aushändigen konnte, begann der Räuber, mit der Faust in das Gesicht des Opfers zu schlagen. Anschließend entfernte er sich in Begleitung eines weiteren Mannes, der sich während der Tat unauffällig verhalten hatte.

Der Täter ist zwischen 1,76 und 1,78 Meter groß und zwischen 16 und 19 Jahre alt. Der Mann hat eine schlanke Statur, weiße Hautfarbe, kurze Haare und einen leichten osteuropäischen Akzent. Er hat eine Brille getragen und wurde von seinem Begleiter mehrmals Kevin genannt.