nach oben
09.11.2013

Raser flüchtet nach Überschlag zu Fuß - Polizei holt ihn im Krankenhaus ab

Bopfingen. Erst war er mit dem Auto zu schnell unterwegs, dann ist er auch noch weggerannt. Ein 34-Jähriger geriet am Freitagabend mit seinem BMW zwischen Trochtelfingen und Bopfingen in einer Rechtskurve ins Schleudern, bevor er sich mit dem Auto mehrmals überschlug. Nach seiner Unfallflucht zu Fuß wurde er dann doch noch von der Polizei geschnappt, weil er sich sieben Stunden später in einem Krankenhaus meldete.

Zu hohe Geschwindigkeit wurde dem 34-Jährigen zum Verhängnis. Nach den Überschlägen konnte er sich mit Hilfe zweier Unfallzeugen zunächst aus seinem BMW befreien. Er flüchtete dann aber zu Fuß in unbekannte Richtung, nachdem von den Unfallzeugen die Polizei verständigt worden war.

Der Mann tauchte dann aber um 4.25 Uhr im Krankenhaus in Nördlingen auf, nachdem er starke Schmerzen verspürt hatte. Eigenen Angaben zu Folge hatte er die Unfallstelle unter Schock stehend verlassen, sei nach Hause gelaufen und habe sich ins Bett gelegt.

An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro.