nach oben
Die Beamten fanden einen zwei Kilogramm schweren Beutel gefüllt mit Ecstasy-Tabletten.
Die Beamten fanden einen zwei Kilogramm schweren Beutel gefüllt mit Ecstasy-Tabletten. © Foto: Polizeipräsidium Ludwigsburg
14.02.2018

Raser mit zwei Kilogramm Ecstasy unterm Sitz erwischt

Stuttgart. Eine Tasche voller Ecstasy-Tabletten haben Beamte bei einer Kontrolle auf der Autobahn 81 bei Stuttgart entdeckt.

Das Schmuggler-Trio ging den Beamten bei einer Geschwindigkeitsmessung ins Netz. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde ein Wagen am späten Montagabend wegen einer Geschwindigkeitsübertretung angehalten. Bei einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h war der BMW-Fahrer prompt 50 Stundenkilometer zu schnell.

Ein Drogenschnelltest beim 28 Jahre alten Fahrer des Autos bestätigte die Vermutung der Beamten, dass der in Frankreich lebende Mann Betäubungsmittel konsumiert hatte. Bei der folgenden Durchsuchung des Wagens fanden die Polizisten ein wenig Marihuana. Unter dem Beifahrersitz entdeckten die Polizeibeamten schließlich eine Tasche. Als sie diese öffneten, staunten sie nicht schlecht, denn es befand sich ein etwa zwei Kilogramm schwerer Beutel gefüllt mit Ecstasy-Tabletten darin.

Der BMW wurde abgeschleppt, die etwa 5.000 Ecstasy-Tabletten beschlagnahmt. Der Fahrer und seine beiden 27 Jahre und 17 Jahre alten Begleiter wurden festgenommen, hieß es. Die beiden Älteren, tunesische Männer, die in Frankreich leben, wurden bereits einem Haftrichter vorgeführt.