nach oben
19.11.2015

Raub- und Raubversuch in Durlach - psychisch auffälliger Mann im Verdacht

Karlsruhe. Ein psychisch auffälliger Mann aus Durlach steht im Verdacht, am Mittwoch um 5.25 Uhr in der Bleichstraße eine auf dem Weg zur Arbeit befindliche 28 Jahre alte Frau beraubt zu haben. Der Täter hatte die in Richtung Killisfeldstraße gehende Geschädigte plötzlich von hinten an den Haaren gerissen und gleichzeitig nach dem von ihr in der Hand gehaltenen Mobiltelefon gegriffen.

Dabei kam es zwischen Angreifer und Opfer zu einem Gerangel, in dessen Verlauf beide zu Boden gingen. Nachdem er hierbei das Handy an sich brachte, ergriff der Räuber schließlich die Flucht. Die von aufmerksam gewordenen Anwohnern alarmierte Polizei konnte den verdächtigen Durlacher aufgrund von Hinweisen rasch identifizieren und in den Nachmittagsstunden auch festnehmen. Ob es sich bei ihm tatsächlich um den Täter handelt, sollen die weiteren Ermittlungen zeigen. Außerdem war bei den ersten Erhebungen bekannt geworden, dass offenbar ein und derselbe Täter bereits gegen 2 Uhr an gleicher Stelle einer 58 Jahre alten Frau aufgelauert hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Mann die Geschädigte angeschrien, war auf sie zugerannt und hatte sie aufgefordert, stehen zu bleiben. Die Frau hatte aber rechtzeitig reagieren und sich mit ihrem Fahrrad in Sicherheit bringen können.