nach oben
Die Polizei sucht diese beiden Männer, die am Donnerstag einen Juwelier in Ludwigsburg überfallen haben.
Die Polizei sucht diese beiden Männer, die am Donnerstag einen Juwelier in Ludwigsburg überfallen haben. © pol
30.11.2012

Raubüberfall auf Juwelier - Verfolgung über den Weihnachtsmarkt

Ludwigsburg. Zwei Unbekannte haben in der Ludwigsburger Kirchstraße ein Juweliergeschäft überfallen und Uhren im Wert von zehntausenden Euro gestohlen. Ein Mitarbeiter hat die Täter anschließend quer über den Weihnachtsmarkt verfolgt, sie dann aber aus den Augen verloren.

Die beiden Täter haben die Verkaufsräume am Donnerstag gegen 12.05 Uhr betreten. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Kunden im Laden. Einer der beiden Männer begab sich sofort in den Bürobereich und hielt die dort anwesenden fünf Mitarbeiter mit einer Schusswaffe in Schach, während sein Komplize sich an Vitrinen im Verkaufsraum zu schaffen machte. Aus einer gewaltsam geöffneten Vitrine ließen sie eine größere Anzahl hochwertiger Uhren verschiedener Hersteller im Wert von mehreren zehntausend Euro mitgehen und ergriffen dann zu Fuß die Flucht.

Beim Verlassen des Geschäfts fielen sie einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes auf, der sie quer über den Weihnachtsmarkt, die Eberhardstraße und die Alte Gasse in Richtung der B 27 verfolgte. Dann verlor er sie allerdings aus den Augen.

Zeugen beschrieben die Täter als überdurchschnittlich groß und schlank. Sie sind etwa 20 bis 30 Jahre alt. Der Träger der Schusswaffe hatte eine schwarze Jacke mit hellerer Kaputze, blaue Jeans und Sportschuhe an. Er war mit einer dunklen Sturmhaube maskiert und hatte eine Tasche oder einen Rucksack dabei. Sein Komplize trug eine dunkelblaue Jacke mit Kapuze und darunter ebenfalls eine Sturmhaube.