nach oben
14.05.2015

Razzia: Mutmaßliche Waffenhändler in Stuttgart gefasst

Stuttgart. .

Der jüngere Mann kam am Mittwoch in Untersuchungshaft, der andere Tatverdächtige unter Auflagen auf freien Fuß, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. «Es gibt keine Hinweise auf einen extremistischen Hintergrund», sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Stuttgart.

Bei der Razzia von Beamten des Landeskriminalamtes, des Zolls und der Polizei am Dienstag wurden vier Wohnungen durchsucht. Die Einsatzkräfte nahmen den Angaben nach schriftliche Unterlagen und elektronische Datenträger mit. Im Zuge der Ermittlungen seien bereits 20 Waffenmagazine bei einem Paketdienst beschlagnahmt worden. Der Vorwurf lautet: Verstoß gegen das Außenwirtschaftsgesetz. Weitere Einzelheiten etwa zur Herkunft der Waffenteile waren zunächst unklar.