nach oben
© Symbolbild: dpa
22.04.2015

Razzia bei mutmaßlichem Islamisten: Beweismaterial sichergestellt

Polizisten haben die Wohnung eines mutmaßlichen Islamisten in Stuttgart durchsucht und Beweismaterial gesichert. Der 23-Jährige soll etwa in sozialen Netzwerken zu Straftaten aufgerufen und Religionen beschimpft haben.

Der Mann sei aber auf freiem Fuß. Nach Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart vom Mittwoch war der Tatverdächtige im Internet unter einem Pseudonym unterwegs und hatte dort gegen andere Religionen sowie muslimische Minderheiten gehetzt. Unter anderem soll er im Netz auch Journalisten bedroht haben, die islamkritisch berichtet hatten. Aus der Wohnung des Verdächtigen nahmen die Kriminalbeamten des Staatsschutzes am Dienstag etliche Beweismittel mit wie Festplatten.