nach oben
Viel gibt es über den Rockerclub Mohicans nicht im Internet zu finden. Die Homepage des Vereins wird gerade "überarbeitet" und in Facebook (siehe Screenshot) ist auch nicht viel über die Vereinigung zu finden. Ob sich daran nach der Razzia der Polizei viel ändern wird, muss abgewartet werden.
Viel gibt es über den Rockerclub Mohicans nicht im Internet zu finden. Die Homepage des Vereins wird gerade "überarbeitet" und in Facebook (siehe Screenshot) ist auch nicht viel über die Vereinigung zu finden. Ob sich daran nach der Razzia der Polizei viel ändern wird, muss abgewartet werden. © Screenshot PZ-news
11.08.2013

Razzia beim Rockerclub Mohicans - Polizei findet Drogen und Waffen

Wellendingen. Die Polizei in Rottweil durchsuchte am frühen Sonntagmorgen mit Unterstützung des SEK sowie Spezialkräften der Bereitschaftspolizei das Clubheim der Mohicans in Wellendingen im Landkreis Rottweil. Dort fand anlässlich des zweijährigen Bestehens des Rockerclubs eine Jubiläumsfeier statt, die nach Waffen- und Drogenfunden mit einigen Festnahmen endete.

Bei den Mohicans handelt es sich um eine Unterstützungsgruppierung der Rockergruppe Hells Angels – Black Forest Lahr. Die Wellendinger Gruppierung hatte im Jahr 2011 die ehemalige Bahnhofsgaststätte in der Gemeinde Wellendingen als Clubheim eröffnet. Der Rockertreff soll als illegale Gaststätte betrieben worden sein.

Bei der Veranstaltung wurden 57 Personen kontrolliert. Vier Personen wurden vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Bei einem Mitglied wurde die Wohnung durchsucht. Da dort hochgiftige Reptilien gehalten werden, wurde die Wohnung versiegelt. Im Laufe des Montags soll ein Sachverständiger dort weitere Untersuchungen anstellen.

Bei der Aktion wurden unter anderem drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz mit Kokain, Marihuana und Amphetamin sowie 17 Verstöße gegen das Waffengesetz, unter anderem mit Totschlägern und diversen Messern festgestellt. Es wurden 9 Deko-Gewehre sichergestellt, die hinsichtlich eines Verstoßes gegen das Waffengesetz geprüft werden, sowie 10 Kilogramm Muskelaufbaupräperate.

In den letzten Monaten ergaben sich für die Ermittlungsbehörden konkrete Hinweise, wonach bei Partys der Mohicans, an denen auch andere Rockerclubs teilnahmen, illegale Drogen konsumiert und mit diesen auch gehandelt wurde. Diese Erkenntnisse führten dazu, dass die Rottweiler Polizei die groß angelegte Durchsuchungsaktion im Clubheim.

Die Polizei in Rottweil will auch zukünftig einen Schwerpunkt bei der Bekämpfung der Rockerkriminalität setzen. Starken Kontroll- und Überwachungsdruck soll insbesondere Straftaten zur Durchsetzung von Macht- und Gebietsansprüchen unterbinden.