nach oben
Sänger Rea Garvey
bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg.
Sänger Rea Garvey bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises in Hamburg. © dpa
02.12.2015

Rea Garvey kommt zu "Das Fest 2016"

Gerade erst ist der Vorverkauf für DAS FEST 2016 gestartet, schon steht das erste Line Up für DAS FEST im kommenden Jahr fest. Im Rahmen eines Pressetermins beim DAS FEST-­‐Partner Sparkasse Karlsruhe Ettlingen konnten die Organisatoren von DAS FEST die ersten Acts für das kommende Jahr bestätigen. Und diese haben es mächtig in sich.

Einen echten Hochkaräter konnten die Macher von DAS FEST mit dem charismatischen Iren Rea Garvey verpflichten. Mit seinem dritten Solo-Album „Prisma“ geht Garvey 2016 auf Open-Air-Tour und macht unter anderem in Karlsruhe Station. Vielen dürfte Rea Garvey durch seine jahrelange Frontman-Karriere bei Reamon sowie als Jurymitglied der deutschen Castingshow „The Voice of Germany“ bekannt sein. Sein neues Album „Prisma“ ist das bislang erfolgreichste Album in seiner 16-jährigen Musikerkarriere. Konfrontation lautet die Devise des Albums, das am 2. Oktober 2015 veröffentlicht wurde und auf Platz 2 der deutschen Albumcharts einstieg. Eroberte Garvey bislang durch emotionale Aussagen die Herzen der Nation, widmet er sich nun Themen, die ebenso wichtig sind: dem Hinsehen, Wachwerden und Aufstehen. Das Motto seiner Tour: GET LOUD! Und das wird mit Sicherheit auch bei DAS FEST 2016 zu spüren sein.

Bereits im letzten Jahr war die Münchner Kombo um Moop Mama zu Gast am „Mount Klotz“. Dass es am Ende beim Freitag-Abend Night Club zu nur ca. 15 Minuten reichte, war einem Unwetter geschuldet. Fast schon selbstverständlich war es da, dass die zehnköpfige Multi Instrumentalisten Band beim kommenden FEST wieder nach Karlsruhe zurückkehren wird. Und mittlerweile sollte der Name Moop Mama auch bis in die letzten Winkel der Provinz ein Begriff sein, denn nach unzähligen Shows im Jahr 2015, zwei Support Tourneen für Jan Delay sowie einer ausverkauften Tour 2014, ist klar diese Jungs sind hier um zu bleiben. Im kommenden Frühsommer bringen Moop Mama ihr drittes Album auf den Markt. Ein MC, 2 Drummer und 7 Bläser – mit diesem Alleinstellungsmerkmal sucht die Band in der Musikbranche ihresgleichen. Und an der Tatsache, dass Moop Mama mit ihrer Rückkehr nach Karlsruhe den Mount Klotz wieder rocken werden, zweifelt ohnehin niemand.

Gipsy-Disco nennt das Quartett um Django 3000 seine Soundmixtur. Diese haben die vier lässig groovenden Desperados aus dem Chiemgau bereits im vergangenen Jahr auf dem Vor-FEST zelebriert. Nach zahlreichen Konzerten im In- und Ausland hat die Band ihren festen Platz in der Szene gefunden. „Hoppa!“ schallt es durch die Republik von Rosenheim bis Hamburg, wenn der unverwechselbare Django-Mix aus Gipsy, Polka, Dance und Rock seine Wirkung entfaltet. Einen ersten Eindruck konnte man da bereits am gestrigen Dienstag erleben. Im Rahmen einer Sonderausstellung präsentierte der Karlsruher Künstler Christian Ernst sehr emotionale FEST-Fotografien mit Festival-Perspektiven und Einblicken die man so noch nicht gesehen hat. Zudem wurde der begleitende Bildband „DAS FEST – Seitenblicke“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Und „Hoppa!“ schallte es auch gestern Abend durch den Veranstaltungsbereich des Sparkassen-Kundenzentrums am Europaplatz. Für die musikalische Umrahmung des Abends waren jene Django 3000 zuständig. Die Ausstellung von Christian Ernst dauert noch bis zum 15. Januar 2016 in den Räumlichkeiten der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen am Europaplatz an.

Das komplette Line Up der Hauptbühne und der weiteren Bühnen wird im Frühjahr 2016 bekanntgegeben. Tickets für DAS FEST 2016 sind an der DAS FEST-Weihnachtshütte (Stand Nr. 64) auf dem Karlsruher Christkindlesmarkt sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Eine Übersicht der Vorverkaufsstellen finden sie auf unserer Website www.dasfest.de. DAS FEST – immer aktuell Immer in Sachen DAS FEST auf dem Laufenden sein? Kein Problem! Im Internet auf unserer Website sowie über unsere Social Media-Kanäle halten wir sie auf dem aktuellen Stand.