nach oben
© Symbolbild dpa
08.02.2018

Reihenhaus in Flammen: Mehrere Gebäude evakuiert - 600.000 Euro Schaden

Karlsruhe-Daxlanden. Wegen eines Reihenhausbrandes sind am Mittwochabend in Karlsruhe zwölf Häuser vorübergehend geräumt worden. Neben dem Haus, von dem der Brand ausging, seien zwei weitere Häuser derzeit unbewohnbar, teilte die Polizei mit.

Verletzt wurde niemand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort griff das Feuer gerade von der hölzernen Terrassenüberdachung auf das Dach und die angrenzenden Gebäude über. Aus diesem Grund wurden in Absprache mit der Feuerwehr sämtliche Häuser des Reihenhausblocks geräumt und die anwesenden Personen in einer nahegelegenen Halle untergebracht und vom Roten Kreuz betreut.

Die etwa 20 Personen konnten am Abend aber zum großen Teil in ihre Häuser zurückkehren. Durch das Feuer wurden neben dem Brandobjekt noch zwei weitere Häuser in Mitleidenschaft gezogen und unbewohnbar. Die Bewohner der beschädigten Gebäude kamen in einem Hotel sowie bei Verwandten und Bekannten unter.

Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge rund 600.000 Euro. Grund für den Brand könnte eine kaputte Lichterkette gewesen sein, hieß es. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.