nach oben
© Symbolbild dpa
21.03.2019

Reisende beim Schmuggel von mehr als 100.000 Zigaretten erwischt

Stuttgart. Mit sieben Koffern gefüllt mit Zigarettenstangen wollten sich zwei Reisende am Stuttgarter Flughafen am Zoll vorbeimogeln.

Bei einer Kontrolle fanden die Zöllner am Mittwoch mehr als 100.000 Glimmstängel. Der Mann und die Frau wurden wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung festgenommen, wie das Zollamt am Donnerstag mitteilte. Sie waren aus Äthiopien über Frankfurt nach Stuttgart geflogen und wollten die Gepäckausgabehalle demnach durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Ware verlassen. Das Zollamt schätzt den verhinderten Steuerschaden auf mehr als 18.500 Euro.