nach oben
24.05.2013

Reutlinger Hells-Angels-Chef in Frankfurter Hotel geschnappt

Reutlingen/Frankfurt/Main. In einem Frankfurter Hotel hat die Polizei den Präsidenten der Hells Angels aus Reutlingen festgenommen. Der Rockerchef sitze wegen des Verdachts der schweren räuberischen Erpressung in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 47-Jährige soll mit anderen Hells Angels einen Reutlinger massiv bedroht und erpresst haben.

Der Beschuldigte habe bei seiner Festnahme am Morgen keinen Widerstand geleitet. Nach dem Zugriff sei das Wohnhaus des Mannes im Raum Reutlingen durchsucht worden. Über die Ergebnisse machte die Polizei zunächst keine Angaben.