nach oben
15.05.2014

Ruderer stirbt bei Training im Stadthafen Karlsruhe

Karlsruhe (dpa/lsw) - Ein 65 Jahre alter Ruderer ist am Mittwoch bei einer Trainingsfahrt im Stadthafen Karlsruhe gestorben. Wie die Polizei in Göppingen mitteilte, hatte er plötzlich über heftigen Schwindel und starke Übelkeit geklagt.

Kurz darauf brach er dann bewusstlos zusammen. Seine Trainingspartner manövrierten den Vierer ans Ufer und brachten den reglosen Mann an Land. Der 65-Jährige kam ins Krankenhaus, wo die Ärzte jedoch nichts mehr für ihn tun konnten.