nach oben
Die beliebten roten Gojibeeren werden häufig als Topping von Müslis oder sogenannten Smoothiebowls benutzt. Jetzt wurden Salmonellen in Gojibeeren der Supermarktkette Lidl entdeckt. Foto: Symbolbild.
Die beliebten roten Gojibeeren werden häufig als Topping von Müslis oder sogenannten Smoothiebowls benutzt. Jetzt wurden Salmonellen in Gojibeeren der Supermarktkette Lidl entdeckt. Foto: Symbolbild. © pixabay
21.07.2017

Rückruf wegen Salmonellen in Gojibeeren von Lidl

Neckarsulm/Berlin. Salmonellen in Gojibeeren beui Lidl: Der Lebensmitteldiscounter und das Bundesamt für Verbraucherschutz haben Gojibeeren eines italienischen Herstellers wegen Salmonellengefahr zurückgerufen.

Die Bakterien seien bei Untersuchungen gefunden worden, teilten die Behörde und das Unternehmen am Freitag mit. Betroffen sei getrocknete Ware in einer 100-Gramm-Packung unter dem Markennamen Alesto mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10. 2017. Das Produkt sei nur bei Lidl in den Bundesländern Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verkauft worden. Die Packungen können nach Angaben des Discounters in allen Filialen zurückgegeben werden.