nach oben
Die Feier verlief größtenteils friedlich, allerdings gab es eine Vielzahl an übermäßig alkoholisierten Teilnehmern.
Die Feier verlief größtenteils friedlich, allerdings gab es eine Vielzahl an übermäßig alkoholisierten Teilnehmern. © Symbolbild: Adobe Stock
09.05.2019

Ruhige Abifeier, aber auch Gewahrsamnahmen und Platzverweise

Karlsruhe. Die Abiturfeierlichkeiten am Mittwoch im Schlossgarten verliefen aus polizeilicher Sicht ruhig. Zwischen 11.30 Uhr und 19.30 Uhr führte das Polizeipräsidium Karlsruhe wieder Kontrollmaßnahmen durch.

Bereits kurz nach 13 Uhr war ein reger Zulauf zum Schlossgarten festzustellen. Bis gegen 14.30 Uhr hatten sich, trotz des beginnenden Regens, rund 900 Feiernde eingefunden. Schon gegen 15 Uhr kam es zu ersten Gewahrsamnahmen wegen erheblicher Alkoholbeeinflussung. In den nächsten Stunden mussten insgesamt vier Heranwachsende und vier Jugendliche in Trunkenheitsgewahrsam genommen werden.

Nach durchgeführten Alcomattests lagen die Atemalkoholkonzentrationen zwischen 1,6 und fast 2 Promille. Gegen 18 Uhr waren noch rund 200 Personen anwesend. Darunter mischte sich eine Gruppe junger Leute, die durch ihr aggressives Verhalten auffielen. Nach Kontrollmaßnahmen mussten 12 Platzverweise ausgesprochen werden. Bis gegen 19 Uhr waren noch rund 100 Jugendliche und Heranwachsende anwesend, die dann aber zu einem Großteil den Bereich verließen.

Mehr zum Thema:

Angekündigte Kontrolle bei Abschlussfeiern im Schlosspark: Bisher 29 Platzverweise ausgesprochen

Nach Abi-Feier-Eskalation: Das hat die Polizei nun im Karlsruher Schlosspark vor

Zu viele Betrunkene: Polizei beendet Abifeier - Abimove hatte Sanitätsdienst