nach oben
© Symbolbild: dpa
11.03.2018

Russe rastet am Bahnhof aus und bewirft Rettungskräfte mit Steinen

Karlruhe. Ein 57-jähriger Mann hat in der Nacht auf Sonntag für einen Großeinsatz der Bundes- und Landespolizei im Hauptbahnhof Karlsruhe gesorgt. Um 3.20 Uhr meldete sich eine Bahnreisende auf der Wache der Bundespolizei im Hauptbahnhof Karlsruhe und teilte mit, dass sie aus der Damentoilette Schreie einer männlichen Person wahrgenommen habe. Wenig später hagelte es Steine auf die Rettungskräfte.

Eine Streife stellte in der Damentoilette fest, dass die in einen Innenhof des Bahnhofes führende Glasscheibe zerstört wurde und aus dem Innenhof Schreie zu vernehmen waren. Der Mann hatte sich über die Toilettenanlage Zugang zu einem vier Meter hohen Dachvorsprung verschafft.

Unmittelbar nachdem der 57-Jährige die Streife erkannt hatte, bewarf er diese mit Steinen, die auf dem Dachvorsprung lagen. Die später hinzugezogenen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr sowie des Polizeipräsidiums Karlsruhe wurden ebenfalls mit Steinen attackiert.

Durch den Bewurf beschädigte der aus Russland stammende Mann auch zwei im Innenhof geparkte Fahrzeuge der Deutschen Bahn AG. Auf jeden Annäherungsversuch reagierte der 57-Jährige mit massivem Steinbewurf.

Nach einer vierstündigen Verhandlung gelang es schließlich einem russisch sprechenden Beamten der Bundespolizei, den 57-Jährigen zum Aufgeben zu bewegen. Nach ärztlicher Untersuchung wurde der Steinewerfer in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Faelchle
11.03.2018
Russe rastet am Bahnhof aus und bewirft Rettungskräfte mit Steinen

Noch leben wir in einer Demokratie. Wandern Sie doch einfach nach Russland oder die USA aus. Dass der Mann allem Anschein nach psychisch gestört ist, ist Ihnen wohl entgangen. mehr...

Anais
11.03.2018
Russe rastet am Bahnhof aus und bewirft Rettungskräfte mit Steinen

In Russland und den USA ist es deshalb auch so SICHER und ORDENTLICH.:rolleyes: mehr...

Eiermann
11.03.2018
Russe rastet am Bahnhof aus und bewirft Rettungskräfte mit Steinen

[QUOTE=Faelchle;297162]Noch leben wir in einer Demokratie. Wandern Sie doch einfach nach Russland oder die USA aus. Dass der Mann allem Anschein nach psychisch gestört ist, ist Ihnen wohl entgangen.[/QUOTE] Aber vierstündige "Verhandlungen" sind ja wohl auch etwas übertrieben. Das war schließlich keine Geiselnahme, sondern ein einziger Gestörter. Den muss man doch irgendwie überwältigen können. Immer nur Kuschelkurs kann auch nicht sein. mehr...

beobachter300
12.03.2018
Russe rastet am Bahnhof aus und bewirft Rettungskräfte mit Steinen

machen Sie sich nichts aus diesen überflüssigen Kommentaren dieser Gesselschaft hier! Die finden immer irgendwas! Und genau aus diesem Grund sind die Dinge nun mal so wie sie sind hier. Die würden sogar was finden wenn ein Mensch ein Kind missbraucht, was dann wiederrum alle potenziellen Täter zu diesen Straftaten sogar ermutigt! Aus meiner Sicht haben Sie vollkommen Recht! Es muss vielleicht nicht der Leichensack sein, aber ein paar gezielte Schüsse mit Gummigeschossen an den Ranzen und ...... mehr...