nach oben
© Symbolbild
31.07.2014

SEK-Einsatz: Psychisch Kranker will sich selbst und Angehörige umbringen

Karlsruhe. Mit der Drohung, seinem und dem Leben naher Angehöriger ein gewaltsames Ende zu bereiten, hat ein 34-Jähriger am Mittwoch für einen größeren Polizeieinsatz in Karlsruhe gesorgt. Offenbar ist der Mann psychisch krank.

Nachdem die Polizisten den Aufenthaltsort des Mannes ermitteln konnte, sperrten sie das Mehrfamilienhaus weiträumig ab. Jeglicher Straßen- und Fußgängerverkehr wurde verboten. Kurz vor 20 Uhr drangen Einsatzkräfte des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg in die betreffende Wohnung ein. Sie konnten den 34-Jährigen widerstandslos festnehmen.

Der offenbar psychisch kranke Mann war nach Polizeiangaben alkoholisiert. Er wurde noch am Abend einem Arzt vorgestellt.