nach oben
08.09.2012

Schlammlawine nach Rohrbruch in Stuttgart

Stuttgart-Kaltental (dpa/lsw) - Ein Wasserrohrbruch hat am Samstagmorgen in Stuttgart eine Schlammlawine ausgelöst. Die Wassermassen aus einem geplatzten Rohr der EnBW sind laut Polizei so groß gewesen, dass sie wie ein reißender Fluss Schlamm und Geröll bis in die Ortsmitte des Stadtteils Kaltental mitrissen. Mehrere Häuser mussten evakuiert und sieben Bewohner in Sicherheit gebracht werden. Häuser und Autos wurden von Schlamm eingeschlossen.

Bildergalerie: Wasserrohrbruch löst Schlammlawine aus

Verletzt worden sei niemand, teilte die Polizei weiter mit. Ein Haus muss von Experten auf seine Standsicherheit hin überprüft werden. Die Höhe des Schadens ist bisher noch unklar. Wie es zu dem Wasserrohrbruch kam, wissen die Sachverständigen der EnBW bislang nicht. Die Kaltentaler Abfahrt ist für längere Zeit gesperrt.

Leserkommentare (0)