nach oben
Schneefall hat am Sonntag im Hochschwarzwald für Verkehrschaos gesorgt. © dpa
11.11.2013

Schneefälle sorgen im Hochschwarzwald für Verkehrschaos

Freiburg (dpa/lsw) - Mit den ersten größeren Schneefällen in dieser Saison im Schwarzwald sind viele Autofahrer am Sonntag nicht zurecht gekommen. Auf mit Schnee bedeckten Fahrbahnen gab es zahlreiche Unfälle und Behinderungen, teilte die Polizei in Freiburg mit.

Bildergalerie: Schneefall sorgt im Hochschwarzwald für Verkehrschaos

Umfrage

Sind Sie schon bereit für den Winter?

Ja 65%
Nein 32%
Weiß nicht 3%
Stimmen gesamt 623

Meist blieb es bei Blechschäden. Viele Autofahrer seien mit Sommerreifen unterwegs gewesen. Bei Lenzkirch im Hochschwarzwald kam ein Linienbus wegen Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Fahrer und drei Fahrgäste konnten das Fahrzeug nicht verlassen, da sich die Türen nicht öffnen ließen. Experten des Winterdienstes konnten das Fahrzeug bergen und die Insassen retten.

Einige Straßen mussten gesperrt werden, hieß es. Dort sei es zu einer Vielzahl von Unfällen gekommen. Selbst für den Winterdienst und Abschleppunternehmer habe es zeitweise kein Durchkommen mehr gegeben.

Unfälle aus glatten Straßen gab es auch andernorts: Bei Aalen (Ostalbkreis) verlor ein 24-jähriger Autofahrer auf einer leicht schneebedeckten Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleuderte von der Fahrbahn und raste gegen einen Baum. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt und im Wagen eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Die Polizei rief die Autofahrer dazu auf, ab sofort nur noch mit Winterreifen zu fahren. Sonst drohten Bußgelder, Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg sowie der Verlust des Versicherungsschutzes.