nach oben
Schwäbische Beleidigung kommt Bäcker teuer zu stehen.
Schwäbische Beleidigung kommt Bäcker teuer zu stehen © Türschmann
01.04.2014

Schwäbische Beleidigung kommt Bäcker teuer zu stehen

Heidenheim an der Brenz. Beleidigen kann teuer werden: Diese Erfahrung hat ein Bäckermeister aus Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) machen müssen. Dem 70-Jährigen wurde vor Gericht vorgeworfen, einen Lebensmittelkontrolleur und dessen Mitarbeiter nicht nur als «Sau», sondern unter anderem auch als «Bürschle» beleidigt zu haben.

Umfrage

Ist "Du Bürschle" für Sie eine Beleidigung?

Ja 21%
Nein 75%
Weiß nicht 4%
Stimmen gesamt 815

Für seine verbalen Entgleisungen muss der Bäcker nun 1200 Euro Strafe zahlen. Denn «Sau» und «Bürschle» habe der Richter laut Bericht als Beleidigung gewertet. Den Begriff in schwäbischer Mundart habe der Richter als herabsetzend angesehen, da der Bäcker den Lebensmittelkontrolleur mit «Du Bürschle» und nicht mit «Sie Bürschle» ansprach.