nach oben
05.05.2015

Schwächeanfall beim Autofahren - Mann schwer verletzt

Göppingen (dpa/lsw) - Ein Mann hat in Göppingen während einer Autofahrt einen Schwächeanfall erlitten und einen Unfall verursacht. Ein anderer Autofahrer erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Fahrzeuge wollten am Dienstagmorgen hintereinander die Bundesstraße 10 befahren, als der Mann im hinteren Wagen auf den vorderen auffuhr.

Wie die Polizei mitteilte, kam das erste Auto durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Sein Fahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls ärztlich behandelt. Die B10 war nach dem Unfall für kurze Zeit einseitig gesperrt. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.