Eine Hebamme tastet den Bauch einer Frau ab, die im neunten Monat schwanger ist. Foto: Caroline Seidel/dpa
Eine Hebamme tastet den Bauch einer Frau ab, die im neunten Monat schwanger ist. Symbolbild: dpa-Archiv/Caroline Seidel 

Schwangerschaft in Corona-Zeiten? Berufsverband der Frauenärzte sieht keinen Grund, davon abzuraten

Baden-Württemberg. Der Berufsverband der Frauenärzte in Baden-Württemberg sieht keinen Grund dazu, von Schwangerschaften während der Corona-Pandemie abzuraten. Noch wisse man wenig über die Auswirkungen des Virus während der Schwangerschaft - bisher gebe es aber keine beunruhigenden Hinweise.

Symtpome ähnlich einer Erkältung oder Grippe

Das sagte der Vorsitzende des Verbands, Markus Haist, der Deutschen Presse-Agentur. Er könne deshalb auch nicht von einer Schwangerschaft abraten.

Region+

PZ-Serie „Helden der Corona-Krise“: Familienhebamme gibt große Hilfe für die ganz Kleinen

Auch die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe sieht zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Gefährdung durch das neuartige Coronavirus besonders für Schwangere. «Es wird erwartet, dass die große Mehrheit der schwangeren Frauen nur leichte oder mittelschwere Symptome, ähnlich einer Erkältung beziehungsweise Grippe aufweist», heißt es in einer Erklärung.