nach oben
11.04.2014

Schwer verletzt: Betrunkener hantiert mit Feuerzeug und Butangas

Karlsruhe. Lebensgefährliche Verbrennungen zog sich am Donnerstagvormittag ein 56 Jahre alter Mann aus der Karlsruher Weststadt zu. Er wurde in eine Ludwigshafener Spezialklinik verlegt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der mit 2,4 Promille erheblich unter Alkoholeinwirkung stehende Mann in seiner Dachwohnung in der Rheinstraße vermutlich mit Zigarette, Feuerzeug und Butangas hantiert. Dadurch geriet sein Bademantel in Brand und er trug schwerste Verletzungen an Oberkörper, Rücken und Gesicht davon. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.