nach oben
03.10.2013

Schwerer Unfall auf A81: Zwei Autos überschlagen sich

Pleidelsheim/A81. Einen Schwer- und zwei Leichtverletzte Personen sowie Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro hat am Donnerstag ein schwerer Verkehrsunfall auf der A81 gefordert. Zwei Fahrzeuge haben sich überschlagen, umherfliegende Autoteile beschädigten drei weitere Autos.

Gegen 12.50 Uhr war ein 48 Jahre alter Fahrer eines Opel Zafira auf dem linken von drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Kurz vor der Autobahnanschlussstelle Pleidelsheim musste er sein Fahrzeug eigenen Angaben zufolge stark abbremsen, da ein schwarzer Wagen vor ihm vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte. Dabei brach das Heck des Opel aus und touchierte einen auf der mittleren Spur auf gleicher Höhe fahrenden Skoda Octavia. Beide Fahrzeuge kamen dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlugen sich im angrenzenden Grünstreifen, wo sie auf dem Dach zum Liegen kamen.

Die Fahrzeuginsassen konnten von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geborgen werden. Während der 48 Jahre alte Fahrer des Opel schwer verletzt wurde, zogen sich der 51-jährige Skoda-Fahrer und dessen 52 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst, der mit einem Notarzt und drei Rettungsfahrzeugen im Einsatz war, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Zur Bergung waren die Feuerwehren aus Besigheim und Mundelsheim mit insgesamt vier Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Von der Autobahnmeisterei Ludwigsburg wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrbahn gereinigt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu fünf Kilometer zurück.

Das Autobahnpolizeirevier Ditzingen, Telefon 07156/4350-0, sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesondere wären Hinweise zu dem bislang unbekannten schwarzen Fahrzeug von Bedeutung, welches vor dem Opel Zafira auf die linke Fahrpur wechselte und seine Fahrt anschließend ohne anzuhalten fortsetzte.