nach oben
29.05.2015

Schwerer Unfall mit zwei Toten - zwei Männer in Lebensgefahr

Zell im Wiesental (dpa/lsw) - Nach einem schweren Autounfall mit zwei Toten bei Zell (Kreis Lörrach) schweben zwei Männer weiter in Lebensgefahr. Wie genau es zum dem Unfall kam, sei noch unklar, teilte die Polizei am Freitag mit. Mit einem Ergebnis kann den Angaben zufolge erst Mitte nächster Woche gerechnet werden. «Es kann medizinische Gründe haben, aber auch ein technischer Defekt, Drogen oder Alkohol können die Ursache sein», sagte ein Polizeisprecher. Zwei Frauen waren am Donnerstag ums Leben gekommen, der 87 Jahre alte Fahrer ihres Wagens und der Unfallverursacher lebensgefährlich verletzt worden. Ein elfjähriges Mädchen erlitt leichte Verletzungen.

Der 53 Jahre alte Unfallverursacher hatte mit seinem Auto gleich zweimal einen vor ihm fahrenden Wagen gerammt. Daraufhin wich das Auto vor ihm auf die Gegenfahrbahn aus und ließ den Mann passieren. Dann fuhr der 53-Jährige in das nächste vor ihm fahrende Fahrzeug und kam auf die Gegenfahrbahn ab. Dort kollidierte sein Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Die 84 und 79 Jahre alten Beifahrerinnen des entgegenkommenden Wagens starben noch an der Unfallstelle.