nach oben
04.08.2015

Scotch im Hosenbund: Betrunkener Mann begeht dreisten Diebstahl in Supermarkt

Am Montagabend um 23 Uhr versuchte ein 33-jähriger Mann in einem Supermarkt zu stehlen. Er nahm sich eine Flasche Scotch und steckte sie gut sichtbar in den Hosenbund und wollte ohne zu bezahlen an der Kasse vorbei. Als er daraufhin von Angestellten des Supermarktes angesprochen wurde, rannte er los und steckte sich dabei auch noch eine Packung Zigaretten ein.

Die Angestellten holten ihn jedoch ein und versuchten ihn festzuhalten, wobei er sich wehrte. Dabei flog die Flasche aus seiner Hose und zerschellte am Boden.

Als die Polizei eintraf, stellte sich heraus, dass der Mann 1,4 Promille im Blut hatte. Auf ihn wartet jetzt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.