nach oben
06.05.2016

Sexueller Übergriff in Asylunterkunft: Frau beschuldigt Reinigungskraft

Karlsruhe. Ein 33 Jahre alter Beschäftigter einer Reinigungsfirma wird beschuldigt, am Freitagvormittag in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in der Felsstraße eine 30-Jährige sexuell angegangen zu sein.

Den Angaben der aus Serbien stammenden Frau zufolge, soll sie der 33-jährige Iraker während ihrer Morgentoilette in einem Waschraum überrascht, festgehalten und unsittlich angefasst haben. Letztlich habe sich die Angegriffene nach heftiger Gegenwehr befreien und in Sicherheit bringen können. Anschließend erstattete sie umgehend Anzeige bei der dortigen Polizeiwache. Derzeit dauern die Ermittlungen von Kriminalbeamten des Dezernats für die Bearbeitung von Sexualdelikten unter Einbeziehung der Kriminaltechnik im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe noch an.