nach oben
11.12.2014

Silo eines brennenden Sattelzugs platzt: Rapsgranulat auf der A8

Denkendorf. Auf der A8 München-Stuttgart ist am Donnerstagmorgen gegen 4:30 Uhr ein mit etwa 25 Tonnen Rapsgranulat beladener Sattelzug in Brand geraten. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es zur Überhitzung der Bremse an einer der Achsen des Aufliegers.

In der Folge gerieten Bremse und Bereifung in Brand. Der 31-jährige Fahrer konnte seinen Sattelzug auf der Einfädelungsspur der Rastanlage Denkendorf abstellen. Infolge der Hitze entwickelte sich im Silotank des Aufliegers ein Überdruck, der zum Platzen des Tanks führte. Daraufhin ergossen sich etwa vier Tonnen des Rapsgranulats auf die Einfädelungsspur und den rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart.

Die Freiwillige Feuerwehr Denkendorf mit 25 Einsatzkräften hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Ladung musste mit einem Radlader in andere Transportfahrzeuge umgeladen werden. Der Verkehr auf der A8 Richtung Stuttgart staute sich zwischen Kirchheim und Esslingen auf etwa 12 Kilometern und wurde auf dem mittleren und linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt.