760_0900_134349_lif.jpg
 

Sozialminister Manne Lucha und sein bayerischer „Migrationshintergrund“

Politisch passt zwischen diese beiden selten ein Blatt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Sozialminister Manne Lucha. Besonders in der Pandemie ziehen die beiden Grünen stets an einem Strang. Alles Friede, Freude, Eierkuchen also? Von wegen. Wie Lucha am Dienstag bei der Regierungs-Pressekonferenz verriet, war er kurz zuvor von seinem Regierungschef gemaßregelt worden. Wegen seiner Sprache.

Eine Kolumne von PZ-Redakteurin Lisa Scharf

Nun ist es kein Geheimnis, dass Lucha gebürtig aus Bayern kommt. Das ist schwer zu überhören. Insbesondere, wenn der Minister sich in Rage redet, so wie am Dienstag. Da wurde er bei

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?